🥳 Abonniere dein perfektes Fahrrad für 3, 6, 12+ Monate!

Anleitung für
gute Fahrradfotos

Steigere deine Fahrradvermietungen mit hervorragenden Fotos

Fotos sind das erste, was ein potenzieller Rider sieht. Fahrräder mit besseren Fotos erreichen mehr Rider und erhalten mehr Buchungen - also nimm dir etwas Zeit, um sie zum Strahlen zu bringen! Lenke die Aufmerksamkeit der Rider auf dich, hebe das Besondere hervor und wecke die richtigen Erwartungen. In diesem Leitfaden geben wir dir einige Tipps, wie du deine Fahrrad-Fotos verbessern kannst. Durch den Einsatz von Licht, Szenerie und verschiedenen Perspektiven. Außerdem weißen wir darauf hin, was gezeigt werden sollte.

Natürliches Licht ist dein bester Freund

  • Natürliches Licht sieht immer am besten aus, also mache deine Fahrradfotos tagsüber im Freien. Am frühen Morgen oder späten Nachmittag sieht es oft am besten aus.
  • Vermeide auf deinen Fotos direktes Sonnenlicht. Dies kann den Rest des Fotos sehr dunkel erscheinen lassen oder zu unerwünschten Lichteffekten führen, die die Aufmerksamkeit vom Fahrrad ablenken.
  • Wenn du das Foto in Innenräumen aufnehmen musst, versuche, das Licht aus den Fenstern zu nutzen und schalte alle Lichter im Inneren ein. Die Verwendung eines Kamerablitzes wird nicht empfohlen.

Platziere das Fahrrad

  • Halte deinen Hintergrund so einfach wie möglich, ohne Ablenkungen im Hintergrund. Eine schlichte Wand eignet sich gut, vor allem mit einer hellen Farbe. Schaue durch den Bildschirm deiner Kamera, um zu prüfen, wie das Foto aussehen wird, und räume Unordnung so weit wie möglich auf, bevor du das Foto machst.
  • Platziere das Fahrrad mindestens 1 Meter vom Hintergrund entfernt. So entsteht ein Kontrast zum Fahrrad und die Fotos sehen professioneller aus.
  • Ein sauberes Fahrrad bedeutet saubere Bilder. Versuche, dein Fahrrad so attraktiv wie möglich aussehen zu lassen. Kleine Anstrengungen können einen großen Unterschied machen, wie z. B. das Abwischen von Schlamm, das Einstellen der Pedale in einer Linie mit dem Rahmen und das Einstellen des Lenkers gerade.

Perspektive

  • Zeige verschiedene Blickwinkel auf das Fahrrad, um deinen potenziellen Ridern eine gute Vorstellung davon zu geben, was sie mieten.
  • Nimm deine Fotos im Querformat auf: Fotos im Hochformat bringen dein Fahrrad nicht so gut zur Geltung.
  • Nehme das Hauptfoto immer aus einem Winkel auf, der parallel zum Fahrrad ist.
  • Gewähre Raum um die Ränder des Fahrrads. Du kannst Linien im Hintergrund verwenden, um sicherzustellen, dass du ein gerades Foto machst.
  • Auflösung ist wichtig: Mache Fotos mit mindestens 1500 x 1000 Pixeln. Im Zweifelsfall ist ein größeres Foto besser.

Was fotografiert werden sollte

  • beginne mit einem eindeutigen Bild, normalerweise von der rechten Seite des Fahrrads. Dies wird das erste Bild sein, das deine Rider sehen werden, also sollte es einen klaren und professionellen Eindruck von dem Fahrrad vermitteln, welches Du anzubieten hast.
  • Für die verbleibenden 5 Fotos: Hebe hervor, was besonders schön ist. Es ist nicht erforderlich, dass das ganze Fahrrad auf allen Fotos zu sehen ist, fotografieren Sie lieber einige Details, von denen Du denkst, dass sie dieses Fahrrad besonders machen. Lasse die Bilder eine Botschaft vermitteln.
Verwende keinen ablenkenden Hintergrund Suche dir einen neutralen Hintergrund, um tolle Fotos von deinem Fahrrad zu machen.

Dein Fahrradlisting wird in etwa so aussehen!

Liste nun dein erstes Fahrrad

Bist du überzeugt von den Fotos, die du gemacht hast und bereit, dein Fahrrad zu vermieten? Starte das Listing und lasse dein Fahrrad für dich arbeiten! 
Haben wir hier nicht alle deine Fragen beantwortet? Dann kontaktiere unser Support-Team unter contact@listnride.com. Wir helfen dir gerne weiter.